Informationspflicht gemäß Batteriegesetz (BattG) / Hinweis zur Entsorgung von Altbatterien & Akkus

Durch den Verkauf von Akkus bzw. Geräten die solche beinhalten sind wir verpflichtet, Sie nach dem Batteriegesetz (BattG) auf folgendes hinzuweisen:
Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie sind zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann.
Sie können Altbatterien an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Da wir als Vertreiber von Akkus zur Rücknahme von Altbatterien und Akkus verpflichtet sind, wobei sich unsere Rücknahmeverpflichtung auf Akkus der Art beschränken, die wir als Neugeräte in unserem Sortiment führen oder geführt haben.
Sie können daher die alten Akkus (o.g.) direkt in unseren Verkaufsräumen abgeben oder ausreichend frankiert an uns zurücksenden, an:

Fachhandel für Elektrowerkzeuge, Maschinen und Zubehör, Verkauf und Service
Inh. Adalbert Wieczorek
Mühlenstraße 13
15306 Seelow

Schadstoffhaltige Batterien und Akkus sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltone gekennzeichnet.

 

Darunter befinden sich die chemischen Bezeichnungen der Schadstoffe.
Cd > Cadium
Pb > Blei
Hg > Quecksilber

Diese Hinweise befinden sich entweder noch einmal in den Begleitpapieren der Warensendung oder in der Bedienungsanleitung des Herstellers.

Weitere Informationen:
Bundesumweltamt: Batteriegesetz
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: Altbatterien - Gesetzgebung in Deutschland
Batteriegesetz: Download (pdf)

 

Informationspflicht gemäß Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) / Hinweis zur Entsorgung

Durch den Verkauf von Elektro- und Elektronikgeräten sind wir verpflichtet, Sie nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) auf folgendes hinzuweisen:
Die Verbraucherinnen und Verbraucher sind verpflichtet, ihre ausrangierten Elektro- und Elektronikgeräte bei den kommunalen Sammelstellen abzugeben. Die Sammelstellen dürfen für die Sammlung keine Kosten erheben.
Zuvor sollten Verbraucherinnen und Verbraucher jedoch überprüfen, ob das Gerät nicht vielleicht doch noch anderweitig genutzt werden kann. Denn in vielen Fällen schont eine längere Nutzung die Umwelt, wenn dadurch die vorzeitige Entsorgung des alten und die unnötige Produktion eines neuen Gerätes vermieden werden.
Auf keinen Fall dürfen Elektrogeräte in den Hausmüll gelangen, denn dadurch gehen nicht nur wertvolle Rohstoffe für den Stoffkreislauf verloren, sondern es werden auch zusätzlich Schadstoffe in den Restmüll eingetragen. Zur Information darüber, welche Geräte durch die Sammelstelle angenommen werden, sind Elektrogeräte durch ein deutliches Symbol gekennzeichnet, die durchgestrichene Mülltonne:

 

Weitere Informationen:
Bundesumweltamt: Elektro- und Elektronikgerätegesetz
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: Elektro- und Elektronikgerätegesetz
Elektro- und Elektronikgerätegesetz: Download (pdf)

LiveZilla Live Chat Software